Frische Ideen für ihr Marketing

Tipps Content Marketing

  1. Content Marketing
    Mehr »
  2. Content Marketing Ratgeber
    Mehr »
  3. Content Marketing Ideen: Vorgehen
    Mehr »
  4. Content Marketing Beispiele
    Mehr »
  5. Content Marketing Konzept / Content Marketing Strategie
    Mehr »
Der Ratgeber für Content Marketing – mit ausführlichen Checklisten!

Content Marketing Strategie: Praxis-Checkliste

Eine Content Marketing Strategie ist in ein Content Marketing Konzept eingebettet. Ein Standard-Konzept besteht aus einer Ausgangslage/Situationsanalyse, Zielsetzungen, Strategie (= grundsätzliches Vorgehen oder „Der Weg zum Ziel"), Massnahmenplan, Budget und Erfolgskontrollen. Die untenstehende Checkliste kann als Vorlage für ein Content Marketing Konzept verwendet werden, in welchem eine Content Marketing Strategie integriert ist.


Checkliste Content Marketing Strategie / Content Marketing Konzept

1. Ausgangslage Content Marketing

  • Falls externe Zielgruppen wie Geschäftspartner, Agenturen etc. involviert sind ist je nach Situation eine kurze Beschreibung des Unternehmens oder des betreffenden Unternehmensbereichs sinnvoll
  • Prioritäten und Ziele des Unternehmens bezüglich ...
    • ... Marketing generell
    • ... Produkte und Themen
    • ... Zielgruppen
    • ... Online Marketing
    • ... Einzelne Online Marketing Instrumente, insbesondere Suchmaschinenoptimierung
  • Bisherige Aktivitäten im Bereich Content Marketing
    • Was hat funktioniert, was nicht?
    • Welche attraktiven Inhalte (Informations- und Entscheidungshilfen) sind bereits vorhanden?
  • Keyword-Analyse: Welche Suchbegriffe werden bei Google wie oft abgefragt (Instrumente: Google Trends, Keyword Planer von Google Ads
  • Zielgruppen-Analyse: Bedürfnisse, Probleme, Informationsverhalten etc.
  • Beschreibung der wichtigsten Zielgruppen
    • Bei Privatpersonen sozio-demografische Merkmale
    • Bei Unternehmen unternehmensspezifische Merkmale
    • Bedürfnisse bezüglich unseren Angeboten und Themen
    • Wichtigste Kriterien bezüglich Wahl eines Anbieters
    • Informationsbedürfnisse
      • Fragen nach Phasen der Customer Journey auflisten
  • Content Marketing-Aktivitäten der Mitbewerber
  • Für Content Marketing zur Verfügung stehende Ressourcen (Personal, Geld, Wissen)

2. Zielsetzungen Content Marketing / Zielgruppen

  • Konkrete Formulierung der Zielsetzungen bezüglich Suchmaschinenoptimierung, Conversion Rates, Lead- und Kundengewinnung etc.
    • Beispiel: Bis Ende ... soll die Sichtbarkeit bei Google.ch um ...% gesteigert werden (Basis: Sichtbarkeitsindex eines Analysetools für die Suchmaschinenoptimierung)

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Im Praxis-Ratgeber «Content Marketing» finden Sie Anleitungen, Praxis-Beispiele, Konzeptvorlagen und Ideen aus verschiedenen Branchen für erfolgreiches Content-Marketing. >>

3. Content Marketing Strategie

  • Priorisierung der Zielgruppen
  • Vorgehen bezüglich attraktiven Inhalten nach Zielgruppen.
    Folgende Tabellen erstellen:

Tabelle 1:

Bedürfnisse Zielgruppe 1

Inhalte

Grün: Schon erstellt

Blau: Teilweise erstellt

Rot: Noch nicht erstellt

Beispiel: Sich bezüglich Badezimmer-Ideen inspirieren lassen Bilder-Galerie mit 50 verschiedenen Badezimmern
... ...

Tabelle 2:

Phasen der Customer Journey / Fragen der Zielgruppe 1

Inhalte

Grün: Schon erstellt

Blau: Teilweise erstellt

Rot: Noch nicht erstellt

Inspiration:

Beispiel: Welches sind für meine Anforderungen die besten Laptop-Modelle?

Übersicht mit aktuellen Laptop-Modellen, welche nach verschiedenen Kriterien geordnet werden können.

Interesse:

...

...

Kaufabsicht:

...

...

Kauf:

...

...

Nach dem Kauf:

...

...
  • Vorgehen bei der Priorisierung der noch zu erstellenden Inhalte:
    • Welche Inhalte kommen bei unseren Zielgruppen besonders gut an?
    • Welche Inhalte können für die Suchmaschinenoptimierung verwendet werden?
    • Welche Inhalte gibt es noch nicht bzw. sind in dieser Form einzigartig?
    • Welche Inhalte haben eine lange Lebensdauer (Evergreen Content)?
    • Welche Inhalte können mit einem relativ kleinen Aufwand erstellt werden?
  • Für die Priorisierung der Inhalte folgende Tabelle erstellen:
Priorität der Inhalte Inhalte

Priorität 1

Wird bis ... umgesetzt.

...

Priorität 2

Wird bis ... umgesetzt.

...

Priorität 3

Wird bis ... umgesetzt.

...
  • Kommunikation der Inhalte
    • Welche Inhalte werden wann, in welcher Form und über welche Kanäle kommuniziert?
    • Wichtigste Kommunikationskanäle
      • Eigene Website
      • Suchmaschinenoptimierung
      • Suchmaschinen-Werbung
      • Newsletter (eigene und externe)
      • Online- und Offline-PR
      • Social Media Marketing (organische Posts und Werbung)
      • Display-Werbung
      • Kooperationen mit Opinion Leadern (= Meinungsführer/Meinungsbeeinflusser wie Verbände, Fachzeitschriften, Verlage, Online-Plattformen etc.)
      • ...

4. Massnahmenplan / Redaktionsplan

Thema Art, Format Kanäle Kalenderwoche Verantwortlich
Richtiger Anbieter finden Tipps Website, SEO, SEA, Newsletter, Social Media 25 Max Muster
... ... ... ... ...

5. Budget Content Marketing

  • Zielgruppenanalysen
  • Konzeption
  • Personal: Erstellen der Inhalte
  • Bilder, Videos
  • Programmierung
  • Kommunikation: Schaltung von Anzeigen, Bewerbung von Social Media-Beiträgen etc.
  • Externe Fachspezialisten
  • Schulungen
  • Reserve

6. Erfolgskontrollen

Ziele Periodizidät Instrument Verantwortlich
Die Sichtbarkeit bei Google soll bis Ende ... um ...% erhöht werden. Wöchentlich SEO-Tool Max Muster
... ... ... ...

Erfolgreiche Praxis-Beispiele zum Thema Content Marketing und ein ausformuliertes Content Marketing-Konzept mit einer Content Marketing Strategie finden Sie im „E-Dossier Content Marketing" unter https://www.weka.ch/marketing-verkauf/online-marketing/e-dossier-content-marketing.html


Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos > Schliessen